Laudatio Carsten Schlönvogt mit Ehrennadel des LV in Bronze 2014

Carsten Schlönvogt 2014

Laudatio für Ehrung Carsten Schlönvogt mit der Ehrennadel des Landesverbandes für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V. in Bronze auf dem Kreisreiterball in Torgelow am 29.11.2014
Aufgewachsen in Gröditz bei Riesa (Sachsen) kam Carsten mit zwölf Jahren zum Reitsport bei der BSG Traktor Frauenhain (früher TSG Gröditz) in der Nähe von Riesa. Als Ingenieur für Nachrichtentechnik ging Carsten Schlönvogt nach dem Studium in Zittau 1984 in den Norden. In Gützkow gehörte der Reiter auch zum Vorstand des Vereins und gab sein Wissen als Übungsleiter (Stufe II) weiter, was er heute noch macht. Im vergangenen Jahr hat er nochmals die Qualifikation Trainer C/Leistungssport in Redefin erworben.
Beim Pferdesport lernte er auch seine jetzige Frau Katrin kennen. Es war wohl ein Reiterball in Wusterhusen. Hierhin zog der Vater zweier Töchter (Sarah reitet und Miriam fühlt sich bei den Voltigierern und im Sattel wohl)und eines Sohnes dann auch 1999. Im Haupterwerb als Mobilfunktechniker tätig hat er inzwischen hinter seinem Haus einen kleinen Stall für die fünf Pferde der Familie gebaut.
Bekannte Pferde waren unter anderen die 1986 geborene braune Mecklenburger Stute Disecke. Mit der Distello-Tochter, die ihm Besitzerin Wenke Reinholz zur Verfügung gestellt hatte, war er bis in mittelschweren Parcours erfolgreich (100 Platzierungen) und bestritt auch sein erstes S-Springen. Noch erfolgreicher war er bisher mit der jetzt 18-jährigen Stute Lanja 3, die in der Nachbarschaft, in der NRW Agrar GmbH Wusterhusen, das Licht der Welt erblickte. Während der Vater unbekannt ist, ging die Mutter Trarella (v. Trafaret) erfolgreich in M-Dressuren unter Ehefrau Katrin Schlönvogt. Seit einem Jahr hat Carsten die Stute einer 13jährigen Nachwuchsreiterin zur Verfügung gestellt. Beide waren in diesem Jahr schon erfolgreich unterwegs.
Hoffnungen hatte er in die siebenjährige Fuchstute La Grana gesetzt, die nach einem Weideunfall vor 2 Jahren eingeschläfert werden musste. Aus diesem Grund hatte Carsten sich entschieden seine aktive Turnierlaufbahn zu beenden und sich mehr als Trainer zu engagieren.
Viel Zeit investiert Carsten Schlönvogt in das Vereinsgeschehen des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Wusterhusen e.V. und in die Vorbereitung und Durchführung des alljährlichen Reitturnieres. Er gehört dem Verein seit 1999 an und ist mit seinem Engagement im Hintergrund eine sehr große und unentbehrliche Hilfe für den „nur“ durch Frauen besetzten Vorstand. Egal, ob zum Beispiel die Vereins-Ponys Heu, Stroh und Wasser auf dem Reitplatz brauchen, die Pferdehufe geraspelt werden müssen, der Reitplatz geschleppt werden muss, der Vereinspferdeanhänger in die Werkstatt muss, die Elektrik und die Wasserschläuche im Zeltlager verlegt werden oder die Sponsoren angesprochen werden müssen, Carsten ist zur Stelle.
Für seinen unermütlichen Einsatz seit 16 Jahren möchten ihm heute alle Vereinsmitglieder ein riesengroßes Dankeschön aussprechen und ihn mit der Ehrennadel des Landesverbandes für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V. in Bronze auszeichnen.