Voltigierturnier Horst 2020

Wusterhusener Voltigierturnier in Horst bezauberte

Horst (Vanessa Wiese/ LV MV). Auch wenn es am vergangenen Wochenende beim mittlerweile 17. alljährlichen Voltigierturnier des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Wusterhusen auf der Anlage von Dirk Duffner in Horst/ Gerdeswalde aufgrund der aktuellen Corona Einschränkungen ohne Zuschauer deutlich leiser zuging, so bezauberten die Turnerinnen und Turner dennoch ungebremst in ihren eleganten Turnanzügen mit grazilen Bewegungen auf den Rücken ihrer Pferde. 56 Starts in 23 Prüfungen mit 25 Pferden an zwei Tagen: das spricht für sich! Und das ganze Projekt war keine leichte Aufgabe. Denn die Ausschreibung dieses ersten Voltigierturniers für Mecklenburg-Vorpommern seit dem Ausbruch der Pandemie musste an die aktuellen Corona-Bedingungen für Mannschaftssport angepasst werden: „Da viele Gruppen lange nicht gemeinsam trainieren konnten waren Pflicht und Kür getrennt und die Sportler*Innen mussten nicht in beiden Prüfungen starten“, erklärte Vereinsvorsitzende Katrin Schlönvogt. „Ab März ging quasi nichts mehr“, erinnert sich Trainerin Sophia Müller. Die Kinder durften nicht anfassen werden, d.h. es wurde ausschließlich einzeln und nur auf dem Bock trainiert. Magdalena, 10 Jahre alt ergänzt „wir konnten nur für die Pflicht trainieren, nun dürfen wir endlich wieder Partnerübungen machen.“ Und Magdalena wusste die Kampfrichter zu überzeugen. Mit ihrem Team Wusterhusen III erturnte sie die Bronzemedaille in der Kreismeisterschaftswertung des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Vereinskollegen mit dem Team Wusterhusen II freute sich über ihren Sieg bei den A-Gruppen und den Vizekreismeistertitel. Mary Rosolsky und Conny Tietz mit ihrer Gruppe und den Einzelturnern Kevin Jürgens und Rahel Rosolsky vom RSC Greifswalder Bodden Neuenkirchen waren die Sieger der diesjährigen Kreismeisterschaften.

Einen besonderen Dank sprach Fachbeiratsvorsitzende Hennrika Nehls gegenüber Katrin Schlönvogt und ihrem Team für den gelungenen Saisonauftakt aus. „Schön, dass ihr euch dieser Aufgabe gestellt habt und unter den gegenwärtigen Bedingungen ein Turnier ausgerichtet habt“, so Hennrika Nehls. „Wir sind sehr froh, dass Dirk Duffner uns seine Anlage zur Verfügung gestellt hat und das Turnier so gut angenommen wurde. Die Teilnehmer waren sehr froh über diesen ersten Wettkampf zur Leistungsüberprüfung und auch einfach zur Motivation für diese Saison, so Vereinsvorsitzende Katrin Schlönvogt.  

Bilder: Impressionen zum ersten Voltigierturnier in Mecklenburg-Vorpommern 2020; v.l.o.n.r.u.: Kreismeister V-G:Gruppe vom RSC Greifswalder Bodden Neuenkirchen mit Mary Rosolsky als Longenführerin © Conny Tietz; alle Einzel- und Duo-Kreismeister V-G © Marc Fennert; Pferd Tracy mit Pia Justitino und Anika Hanke von der Mini-Gruppe Wusterhusen V © Vanessa Wiese; Heidi Lewerenz kniend auf Coco Chanel belegte mit ihrer Gruppe den zweiten Platz bei den NW-Voltigierpferden © Betty Lewerenz

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaft VG im Voltigieren 2020 im Überblick:

Kreismeister Einzel

1. Kevin Jürgens, RSC Greifswalder Bodden Neuenkirchen, LF Conny Eleonore Tietz mit Quel Homme, Erg. 10,146

2. Rahel Rosolski, RSC Greifswalder Bodden Neuenkirchen, LF Conny Eleonore Tietz mit Conny Core, Erg. 8,238

3. Mine Gretel Morgan, ZRFV Wusterhusen, LF Emily Bohnenberg mit Coco Chanel, Erg. 6,459

Kreismeister Doppel

Neele-Marie Fennert und Paila Dornquast, ZRFV Wusterhusen e.V., LF Georg Klimmek mit Rosalie, WN 5,773

Kreismeister Gruppe

1. Voltiteam Greifswalder Bodden Neuenkirchen, LF Mary Rosolski mit Quel Homme, Erg. 8,0342

2. Wusterhusen II, LF Juliane Müller mit Rosalie, Erg. 6,7561

3. Wusterhusen III, LF Juliane Müller mit Rosalie, Erg. 5,6419